Ayutaya

So jetzt bin ich wieder auf mich allein gestellt.

Hatte auf dem tauchschiff ja ein paar Leute naeher kennen gelernt mit denen ich noch einen weiteren  sauwitzigen Tag in Khao Lak verbracht hab, bevor wir alle zusammen den nachtzug nach BKK genommen haben.

Die Leute waren 2 Jungs aus oesterreich, Alex und gerry wie die Limo und Tijm nicht aus Bochum sondern hannover. Wir haben uns gestern noch Roller ausgeliehen um dem langweiligen Kaff zu entkommen. Ich beim Tim hinten Ddrauf, weil ich ja noch nie Motorrad gefahren bin. Auf einer wenig befahrenen Strasse hab ichs dann auch mal mit der Halbautomatik ausprobiert. Hab mich das erste mal sofort im Gebuesch auf die Fresse gelegt aber beim 2. Mal gings dann und dann hats auch einen heidenspass gemacht! Nach der DFahrstunde bin ich dann aber wieder bei Tim hinten drauf uns so sind wir zu viert dann noch durch irgendwelche Doerfer geduest. Auf dem Rueckweg holte uns dann leider der Monsum ein, so dass wir pitschnass wurden. war auch nicht nur ein Schauer, sondern Dauerregen wie aus Eimern. Voll krass. Sind dann noch bei einem Tsnumaidenkmal vorbei gefahren. Das war ein polizeischiff, welches ins Landesinnere geschwemmt worden war. Haben Halt gemacht und sind aufs Schiff geklettert. Lustigerweise haben wir doch tatsaechlich eine Luke gefunden, die nicht verschlossen war. Also haben wir das innere des Schiffes erforschen koennen. War ziemlich spannend! Also wer mal in Khao Lakl landet und eine Bleibe braucht, das Schiff hat ausser Strom alles, was man braucht. Achja, die Milch war auch aus.

Zureck in KhaoLak haben wir uns unserer triefnassen Klamotten entledigt und sind dann abends in den Bus nach bangkok eingestiegen. 12 Stunden Fahrt. in Bkk sind dann noch alle mit zum Zugbahnhof mitgekommen, dort ham wir lecker gefruehstueckt und cih bin dan mit dem normalen Zug wieter nach Ayutaya. Ca 2 h Fahrt. war auch eine nette erfahrung., da ich der einzige Touri war. Kleine Maedels wollten unbedingt, dass ich mich zu ihnen auf den Vierer setze. Und die eine hat mir dann Kaugummi angeboten und dann haen sie sich von einer haendlerin, die im Zug essen verkaufte, total merkwuerdige Fruechte gekauft und mir zum Probieren angeboten. Die waren so gelb und die musste man in gewuerzten? Zucker? tungken? Hat voll komisch gecshmeckt und es hat mich auch nicht hingerissen, aer war alles eine lustige erfahrung!

Hier in Ayutaya habe ich mir dann heute ein Fahrrad ausgeliehen und bin ein paar Stunden durch die Stadt gegurkt. Hab die Tempel gesucht und mich staendig verfahren. Heute werde ich dann mal frueh ins Bett gehen. Hab die letzten Tage nicht viel Schlaf gehabt. Morgen gehts direkt weiter nach Khorat, da werde ich mich dann um einen Homestayplatz kuemmern und dann hoffentlich in den naechsten Tagen zu einer Familie nach Ban Phrasat ziehen. Das koennte auch noch sehr interessant werden. So die Zeit hier am Computr ist gleich rum, daher wars das jetzt auch erst mal wieder von mir.

Ausser einer frisch eingefangenen Blasenentzuendung gehts mir soweit gut! Und in 12 Tagen gehts ja auch schon fuer mich heimwaerts!

 

 

2 Kommentare 15.5.09 16:12, kommentieren

Werbung


zurueck vom Bootstrip

Okay, den blog muss ich jetzt scon ein 2. Mal schreiben, weil beim ersten mal was schief gegangen ist und ich den text natuerlich mal wieder nicht gespeichert hatte. =(

Also die Tauchsafari laesst sich eigentlich ziemlich gut zusammenfassen in: Eat, sleep, dive. Zwischendurch haben wir aber auch mal nen Ausflug auf eine einsame insel der 9 Similan-Inseln gemacht, wo man schoen im feinen Sandstrand gammeln konnte. Schaukeln und Seile gabs auch zum Tarzan spielen.

Das Wetter war groesstenteils sonnig und 0 Wellen. Nur auf der Hinfahrt zu den Inseln ist bald jeder seekrank geworden.

Tauchen war schoen, wenn auch von den Plaetzen her nicht so sehr abwechslungsreich. Hab einige schoene neue Dinge gesehen wie Mantas, Seeschlangen, leopardenhaie und super viele Nacktschnecken. Mehr br4auch ich nicht sagen, es gibt Fotos, hatte ja ne Unterwasserkamera am start. Meistens war sehr viel Stroemung, so dass man sich ganz schoen abgestrampelt hat, aber an solchen Stellen befinden sich nu mal die fetten Sachen. Walhai blieb jedoch aus.

 Bin hier noch eine nacht laenger in Khao Lak haengen geblieben. Bin hier noch mit nen paar Leuten von der Tauchreise unterwegs. Aber heute abend fahren wir alle mit dem Nachtbus nach Bkk und ich dann am morgen frueh alleine weiter nach Ayutaya.

Wollten gleich noch Mopeds ausleihen und nen bisschen die Kueste entlang cruisen. Jippi, bin noch nie Moped gefahren, werd aber wohl erst mal hinten drauf sitzen. Teilen uns eins. 

ich meld mich dann betsimmt aus Ayutaya erst wieder. Also bis dahin noch viele gruesse nach Deutschland. 

 

 

14.5.09 08:56, kommentieren

Gleich gehts los aufs Schiff

Ich muss noch eine Stunde die Zeit totschlagen, aber dann gehts los mit der Dolphin Queen Rchtung Similan Islands. Morgen frueh sind wir dann da und dann wird maratonmaessig getaucht.

Hier in khao Lak  wird das Wetter immer schlechter. Jetzt regnets schon nicht nur nachts so sinntflutartig, das man denkt, man muessen gleich aufs Dach klettern, nein jetzt ist auch heute am Tag das Wetter nicht schoen. Ich hoffe das aendert sich auf See. Wo soll ich denn sonst meine Braeune her bekommen? Danach ist naemlich wieder vorbeo mit Strand und Meer. Reise am Tag der Anmkunft mit dem Boot noch wieder weiter zuruecknach BKK und weiter nach ayutaya. Das Wettern ist hier inefach nicht so dolle, und viel los ist auch nicht.

Ich lasse dann in ein paar Tagen wieder von mir hoeren!

Bis dann,

dANa

1 Kommentar 9.5.09 10:10, kommentieren

Der erste Strandtag

Letzte Nacht habe ich sehr schlecht geshlaffen, es hat mind. 3 Mal wie aus Eimern geschuettet und ein Gewitter gabs obendrein auch noch. Heute habe ich mir dann auch noch schoen Sonnenbrand geholt, hab den ganzen Tag am Strand gelesen. Dachte ich saesse im Schatten und ziemlich bewoelkt wars eh. Trotzdem hat die Sonne mir ganz schoen zugesetzt. Jetzt werde ich wenigstens meinem Sternzeichen Krebs gerecht.Jetzt bin ich rot und dazu an den Beinen auch noch ziemlich zerstochen. Gestern hat das natueliche INsektenschutzmittel wohl nichts gebracht. Seit heute umgebe ich mich wieder mit einer  Wolke aus 50% DEET. Und mein Moskitonetz haengt auch im Zimmer ueberm Bett.

Bin heute schwimmen gewesen, am Nachmittag ist aber so stark Ebbe, dass man auf die Felsen unter der Wasseroberflaeche verdammt gut aufpassen muss.

Die meisten Touristen hier sind aeltere Ehepaare, habe nur wenige Jungs gesehen, die in meinem Alter waren. Ich hoffe dass auch juengere Leute morgen mit aufs Schiff kommen.Hab hier noch mit niemandem gross gesprochen.

Gestern hab ich mir noch nach dem Essen (im Restaurant sitzt man fast alleine) ein Bierchen gekauft und mich an den Strand gesetzt. das war noch ganz nett, wenn auch recht einsam. Jaja ich muss mich daran erst noch gewoehnen,dass die liebe Anja nun wieder fort ist. habe in meinem Zimmer aber immerhin Geckos, die mir Gesellschaft leisten.

So gleioch geht wieder die Qual der Wahl los, wo ich denn zum Essen hingehe. restaurants gibt es oben an der Strasse viele, aber nirgendwo ist gross was los. Nuja, ab morgen gehts aufs Schiff und ich in schon sehr gespannt wies wird.

dANa

 

2 Kommentare 8.5.09 13:50, kommentieren

Khao Lak

Sooo, jetzt bin ich allein allein, ganz allein. Anja fliegt wohl gerade immer noch Richtung Deutschland. Ich bin nach phuket geflogen und von dort direkt mit dem Bus weiter nach khao Lak. Da wo damals der tsunami uebelst zugeschlagen hat. Hier sind auch ueberlall Tsunami Schilder aufgestellt, wo man hinrennen muss, wenns mal wieder soweit ist. Die Reise hier hin hat sehr gut geklappt. Unterwegs habe ich sogar arbeitende Elefanten gesehen, Anja ist betsimmt jetzt extrem neidisch auf mich! Ich haette sie ihr ja gegoennt!

Hier im Oertchen ist es sehr ruhig, die Saison ist gerade zu Ende und kaum ein Tourist ist da. Deneen ich ueber den weg gelaufen bin, waren fast alles DEUTSCHE! 

Bin also weit weg vomTrubel. Aber es ist nett hier. Ausserdem sind jetzt die Preise gesunken und ich habe ein Riesenzimmer mit Bad fuer 8Euro bekommen. In der Tauchbasis habe ich mich auch schon blicken lassen. Gestern haben die wohl ganz viele Mantas gesichtet! Es soll auf dem Meer wohl sonnig und ruhig sein, Sicht 25 m. Es sind fuer die anstehende Safari wohl schon 12 Leute angemeldet.Hier an Land ist es heute nicht gerade sonnig gewesen,aber super heiss und humid. Bin zum Strand gegangen, das wetter sah aber so nach regen aus, dass ich nicht richtig ins Wasser gegangen bin. Hat letzt endlich doch nicht geregnet. Morgen werde ich mal schnorcheln. Am Strand gibts hier diese lustigen kleinen Krabben,die um ihr Loch Sandkuegelchen bauen. Diejenigen die Deep Blue kennen, wissen wovon ich rede. Total witzig die kleinen Viecher. Das wasser ist Badewannenwasser warm.

nach der safari werde ich wohl recht bald wieder mit dem nachtzug Richtung Norden aufbrechen. Der letzte Teil wird entweder doch Chiang Mai hoch im norden sein (ist aber verdammt weit weg) oder aber nochmal der Nordosten mit einem weiteren Homestay und mit ganz vielen alten Ruinen. Aber ich schmeisse eh jeden Tag meine weiteren Plaene wieder um. Also mal sehen. Ich werde mich jetzt mal vor den viele Muecken retten muessen.

Bis bald!

 

2 Kommentare 7.5.09 14:09, kommentieren

Wir haben uns was gegoennt

Also wenn man schonmal in Thailand ist,dann sollte man auch einmal eine Thai-Massage ausprobiert haben. Anja und ich haben uns also von Kopf bis Fuss verwoehnen lassen. Sogar  die Ohren wurden geknetet. Und un ser Koerper wurde mit Lemmongrass eingeoelt. 1Stunde wie im HImmel. Anja gehts jetzt besser. Haben aber noch keine Postkarten bekommen....klappt wohl nicht mmehr fuer anja.

6.5.09 17:13, kommentieren

Letzter Tag mit Anja

Wir 2 Maedels sind nu wieder in Bangkok angekommen. Morgen reist Anja zurueck nach Deutschland und ich weiter nach Phuket tauchen. Am 9. geht die 4 Tagessafari los. Ich bin mal gespannt. Ich hoffe ich werde nicht Seekrank!

 Anja und ich sind letztens nach dem Flug von Kuala Lumpur nach Bangkok direkt weiter mit dem Bus zum Khao Yai National Park gefahren. Dort haben wir dann 3 Naechte verbracht. De Lodge war total cool, super leckeres Essen und ein wirklich gutes Zimmer fuer gerade mal 200 Baht. Das sind 2 Euro pro Person/Nacht!  Am ersten Tag haben wir einen gGanztagsausflug in den Regenwald mitgemacht. Lustigerweise waren alle weiteren 5 Teilnehmer alle Deutsche! Sind im Regenwald wandern gegangen und haben nach Tieren Ausschau gehalten. Haben auch so einiges gefunden. Gibbons, Skorpione (hatte einen auf der Schilter sitzen), Maquacen (Affen), Hornbills, eine Schildkroete, lustige 100 und Tausendfuessler, coole Spinnen und 2 Schlangen, davon war eine die giftgruene Mamba. Anja war ganz traurig dassw ir leider kein Glueck mit Elefanten hatten. Weiterhin sind wir mal wieder zu eibnem Wasserfall gefahren und sind dort schwimmen gegangen. Am naechsten Tag wollten wir zunaechst ins Dorf fahren Postkarten kaufen, aber dort war nicht eine zu finden, es verschlaegt nicht so viele Touristen in diese Gegend. Sind dann stattdesen ueber einen Markt gelaufen...man kann sich kaum ansehen, wie sie das rohe Fleisch und den Fisch einfach so auf den Tischen in der Sonne ohne Eis liegen lassen. Am Nachmittag sind wir zu einer fledermaushoehle gefahren. Unser Guide hat uns sehr interessantye Sachen gezeigt und erzaehlt. In der Hoehle lebten neben den verschiedenen Fledermausarten auch noch so einiges anderes Getier wir Kroeten, Chrickets, Skorpionsspinnen und zB eine Tarantel. Hab nen cooles Foto.  In der Daemmerung fuhren wir zu einer weiteren Hoehle und haben 2 Millionen Fledermaeuse beobachtet, wie sie massenweise aus der Hoehle ausfliogen, um auf die Jagd zu gehen. War sehr beeindruckend und ein schoenes Spektaklel!

Gestern sind wir dann mit dem bus zurueck nach BKK gefahren. Haben zusammen mit 2 anderen Maedles ein super komfortables Zimmer in eine Dormitory umgewandelt, so ist es fuer uns alle sehr guenstig udn wir haben sogar einen Balkon!

Gestern sind wir dann noch zu BKKs grossetr shoppinmeile gefahren und haben versucht ein paar Schnaeppchen zu machen. Ich muss mich zurueck halten, weil cih ja noch einmal mir Airaisa fliege und die nur 15 Kg erlauben. Aber es war ja Anjas letzte Moeglichkeit zuzuschlagen.

Heute in aller Frueh sind wir dann zum beruemht beruechtigten Floating Market gefahren. er hat von 6 bis 11 am geoeffnet und ist ueber eine Stunde von BKK entfernt. Koennt euch also vorstellen, wie frueh wir dafuer aufstehen mussten! Aber es war ganz nett, auch wenn es supertouristisch war. Aber das hatten wir auch nicht anders erwartet. Jetzt macht Anja grade ein Mittagsschlaefchen, sie hat sich schon seit bestimmt einer Woche die Travellers Bauchaua-Bakterien eingefangen. 30-50% der Touristen bekommen diese bloeden Bakterien. Leider haelt es bei Anja ganz schon laenger an, aber wir werden gleich mal vernuenftige Medikamente besorgen, damit sie die Rueckreise ohne Unglueck gut uebersteht. Ich habe bisher keine Magenprobleme gehabt, ich hoffe das bleibt auch so. Mein Ausschlag an den Beinen geht auch zurueck, verwende aber auch kein DEET mehr, sondern nur noch natuerliches Insektenschutzmittel.

So dann werde ich mal nach Abnja schauen, will naemlich jetzt was essen gehen. Vielleihct hat sie ja auch Hunger.

Viele liebe Gruessen und bis bald! werde mich wohl erst aus Khao Lak wieder melden. 

 

2 Kommentare 6.5.09 10:04, kommentieren