Nakhon Ratchasima (Khorat)

Bin jetzt wieder in eine andere Stadt weiter gereist. Das hat ganz schoen lange gedauert. Habe den simplen 3. KLasse Zug von Ayuthaya genommen, der nachher eine Stunde Verspaetung hatte. Und wir schimpfen hier ueber die DB! War dann 5 statt 4 Stunden unterwegs. Habe unterwegs noch Italiener getroffen, die einzigen Mit-touris. Die sind zum Khao Yai National Park gefharen, da wo Anja und ich schon waren. Konnte ihnen also das Guesthouse, wo wir waren, waermstens weiter empfehlen. Die Zugfahrt konnte wieder alles. Die Leute sind total nett und koennen kein English, so ist die Verstaendigung sehr schwer aber lustig. Versuch mich so ein bisschen mit dem Miniwoerterbuch aus dem Lonely PLanet durch zu schlagen. Die Leute sind immer sehr bemueht und kuemmern sich um einen, dmait man auch ja nicht falsch irgendwo ein oder aussteigt. Oder rennt man irgendwoe auf der Strasse rum, dann kommen sie immer zu einem hin und fragen, ob man HIlfe braucht. Meistens wissen die Locals aber selebr noch nichtebinmal auf welcher Strasse man sihc bgerade befindet! Heute habe ich wieder komische Sachen auf der Fahrt gegessen, irgendwie son gruener Crepe mit zuckrigen Faeden zum einrollen. Die einheimischen bieten einem staendig irgendwas zum probieren an. Es gibt sooo viele Haendler im Zug, dass es schon echt nervig ist, weil sie staendig vorbei kommen und ihre Waren verkaufen wollen. Aber grundsaetzlich haben sie auch grosse Abnahmen.Der Junge, der bei mir sass hat quasi die ganze Fahrt durch irgendwas gegessen. Er wollte dies und das und jenes haben und die Mutter hats ihm gekauft. In einem durch.

Meine weitere Fahrt wird aber ab jetzt eher mit dem Bus sein, weil die Doerfer nicht auf der Zugstrecke liegen. Werde morgen in der Touristeninfo versuchen einen Homestayplatz zu bekommen. Wenn es nicht direkt mit morgen klappt, dann fahre ich nach Phimai Ruinen angucken. Homestay klappt dann hoffentlich spaetstens uebermorgen.Und wenn alle Stricke reissen fahre ich doch noch hoch in den Norden nach Chiang Mai.

Ich bin heute um 18 Uhr erst in Khorat angekommen. Bin aber auch erst MIttags losgefahren, weil ich noch auf meine Waesche warten musste. Hatte die triefnassen Klamotten von der Mopedreise und mein durchgesifftes Handtuch in die Reinigung gegeben. Hab mich dann mit einem Motorrad zu einem Nightbazar kutschieren lassen. Dort gabs sehr sehr guenstige Klamotten. Habe eine schicke schwarze Hose fuer 4 Euro erstanden. Die kann ich dann waehrend meiner aufregenden Karriere im Subway tragen.

ich werde mich gleich schon auf mein Zimmer zurueck ziehen. Bin wiedermal ziemlich muede! Irgendwie alles grade ganz schoen anstrengend. Aber gammeln waere langweilig! Habe fuer ca 5 Euro ein recht gutes Zimmer mit eigenem Bad, Handtuch und sogar Fernseher! Der erste Fernseher auf dem Zimmer und ich habe auch schon einen einzigen englischen Kanal gefunden!

Hoch ich haette ja zu gerne mal hier Fotos hoch geladen, aber die PCs haben immer kein Kartenlesegeraet.

Achja Anja, meien Flipp Flopps sind uebrigens inzwischen hinueber. Musste mir jetzt in der Not neue in Ayuthaya kaufen. Der Noeppel ist immer raus geflogen. Bin schon damit in KhaoLak in den pfuetzen stecken geblieben.

16.5.09 17:54

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen